Spielberichte 2021/2022

12.09.2021 – 3. Spieltag – Teambro-Kreisoberliga

SV Rabenau – SSV 1862 Langburkersdorf 4:2 (0:1)

++ Mit kämpferischer Leistung zum ersten Dreier ++

Nach dem unglücklichen Saisonauftakt mit 2 knappen Niederlagen, wartete nun mit den Langburkersdorfern eine Elf, welche ungeschlagen mit 4 Punkten und entsprechend Luft unter den Töppen nach Rabenau kam. Aufgrund der jüngsten Niederlagen versuchte das Trainerteam mittels neuformierter 4er-Kette aus einer stabilen Defensive heraus zu agieren. Motiviert und entsprechend engagiert kamen wir bereits innerhalb der Anfangsviertelstunde zu drei Großchancen, wobei unser Capitano Fuchsl die Festigkeit des Gästegehäuses mit einem satten Pfund auf Beschaffenheit prüfte, Prädikat – Mut machend! Mitten in jene Drangphase fiel plötzlich das 0:1 durch Stefano Krause für die Gäste, welcher nicht energisch genug am Abschluss gehindert wurde. Mit jenem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit, in welcher auf beiden Seiten nach einem unglücklichen Zusammenprall vorsichtshalber gewechselt wurde. Für unseren sichtlich angeschlagenen Kevin kam unsere Allzweckwaffe Zimmi alias „Fleeeeisch“ in die Partie und raubte fortan seinem Gegenspieler die Lust am Fußball. Mit dem unbedingten Willen endlich Zählbares mitzunehmen, war es einmal mehr René, welcher auf 1:1 nach einem fälligen Handelfmeter stellte (55 min.). Es kam wie es kommen musste. Nach einem Eckball waren es erneut die Hohwalder, welche nach 68 Minuten mit 1:2 in Führung gingen. Dieser Vorsprung währte nur 7 Minuten, ehe Tim mit einer Kopf-Schulter-Kombination wiederum zum Ausgleich ein(schulter)köpfte. Auch in der Schlussviertelstunde blieb das Tempo weiterhin hoch. Anders als in den vorangegangenen Partien war uns diesmal das Glück hold. In der 88. Minute wurde dann Schnei im Strafraum regelwidrig von den Socken geholt. Mit René war bereits der etatmäßige Schütze ausgewechselt und als sich Saschi so langsam aber sicher auf den Weg zum Punkt machen wollte, nahm sich Leo der Aufgabe an und verwandelte sicher zum 3:2 für unsere Farben. Die Schlussaktion gehörte wiederum unseren Männern, als nach schöner Balleroberung und genauen Steckpass unser Youngstar Lukas mit seinem ersten Pflichtspieltor sprichwörtlich – Achtung Raupe – den Sack zumachte.vWir erkämpfen drei ganz wichtige Punkte durch eine extrem couragierte und geschlossene Mannschaftsleistung.

Vielen Dank an alle Fans, die uns stets von Außen unterstützen und an das Team Rabenfront, welche den Leckerbissen nochmal mit einem Video für Euch bereitstellen werden.

Daten zum Spiel auf Fussball.de


29.08.2021 – 2. Spieltag – Teambro-Kreisoberliga

SG Kesselsdorf – SV Rabenau 2:1 (1:1)

+ + Hoher Aufwand wird erneut nicht belohnt + +

Nach dem glücklosen Auftritt am 1. Spieltag gegen den SV Pesterwitz, sollte nun auswärts in Kesselsdorf der Bock umgestoßen werden. Damit reisten wir zum letztjährig Drittplatzierten, welche ähnlich ambitioniert mit drei Punkten im Gepäck in die neue Saison gestartet sind. Bereits beim Aufwärmen gab es für unseren Coach die erste Hiobsbotschaft. Neben dem bereits am vergangenen Wochenende verletzten Webi, fiel mit Hannes kurzfristig ein weiterer Kicker unserer Startelf aus. Von Beginn an gestaltete sich auf beiden Seiten ein attraktives Spiel ohne wirkliche Abtastphase. Nach einem Fehlpass im eigenen Aufbauspiel, halfen wir ungewollt bei der Führung der Gastgeber nach 37 Minuten mit. Die passende Antwort gaben wir nur eine Minute später. Nach schöner Offensivstafette war es Raupe, der noch vor der Pause zum 1:1 traf. Auch im 2. Abschnitt ergaben sich für beide Offensivreihen, bei nach wie vor sehr hohem Tempo, immer wieder Chancen. Als die Zuschauer bereits mit einer Punkteteilung rechneten, schlugen die Kesselsdorfer nach einem erneuten Abspielfehler in unseren Reihen zu (87.min). Analog wie im 1. Durchgang ergab sich – diesmal nach einer Ecke – erneut die Chance zum Ausgleich, aber der starke SGK-Hüter parierte auch die letzte Aktion mit einer tollen Parade zum etwas glücklichen Sieg. Wir verlieren schlussendlich abermals unglücklich, aufgrund des hohen betriebenen Aufwands. Nun gilt es Ruhe zu bewahren, Defensiv wieder konzentrierter zu agieren und vorne die Pille auch mal dreckig reinzuwürschen . In 2 Wochen treffen wir zuhause auf Langburkersdorf, welche sich im Sommer mit Spielern aus der Landesklasse gut verstärkt haben. Jene Aufgabe wird nicht minder leichter, aber wer will das schon.

Daten zum Spiel auf Fussball.de


22.08.2021 – 1. Spieltag – Teambro-Kreisoberliga

SV Rabenau – SV Pesterwitz 2:3 (1:2)

+ + Unglückliche Niederlage zum Auftakt + +

Nach der guten Vorbereitung und dem souveränen Sieg in der ersten Pokalrunde hatten sich unsre Jungs auch für den Ligaauftakt einiges vorgenommen. Doch leider fehlte an dem Tag das nötige Glück und in den entscheidenden Situationen auch etwas an Cleverness. Den Einsatz und den Willen konnte man der Mannschaft jedenfalls nicht absprechen. So waren wir über weite Strecken des Spiels mindestens ebenbürtig. Zu den Ereignissen möchte ich nicht zu viel vorwegnehmen. Die bewegten Bilder kommen mal wieder vom Team Rabenfront.

Das Motto kann nur lauten – Köpfe hoch Männers, positiv nach vorne schauen und im nächsten Spiel gegen SG Kesselsdorf e.V. alles raushauen…

Daten zum Spiel auf Fussball.de


14.08.2021 – 1. Hauptrunde – Teambro-Kreispokal

SG 1861 Weißig – SV Rabenau 0:5 (0:1)

+ + Generalprobe vorm Ligastart geglückt + +

Nach schweißtreibenden Wochen im Stadion der Möbelwerker sowie rund um den Schwarzen Teich, stand am vergangenen Samstag das Erste Pflichtspiel nach 286 (zweihundertsechsundachzig Komma null null!!) handgezählten Tagen wieder auf dem Plan. Mit der Pokalaufgabe bei der SG Weißig 1861 reisten wir zu alten Bekannten, da wir noch bis vor zwei Jahren regelmäßig im Ligabetrieb aufeinander trafen. Urlaubs- und verletzungsbedingt konnte unser Trainer-Trio nicht aus dem vollen schöpfen. Dennoch positiv gestimmt – spielte man eine sehr ordentliche Vorbereitung mit Siegen gegen Wacker Leuben (10:1), SV Loschwitz (3:0) sowie gegen die A-Jugend des SC Freital (3:2) und nur einer unglücklichen 2:3 Niederlage gegen den TSV Reichenberg-Boxdorf.

Die Randfreitaler – deutlich verjüngt und dementsprechend engagiert – starteten kompakt stehend und versuchten so den oft zitierten David gegen Goliath zu beschwören. Wir taten uns im ersten Durchgang sichtlich schwer dem Gegner unser Spiel auf der heißen Kunstwiese aufzudrücken und gingen mit einem 1:0 durch Tim in die Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff und einem Doppelschlag durch Basti und Raupe war das bis dato offene Spiel vorzeitig entschieden. Letztgenannter – extra seinen Familienurlaub unterbrechend (das kannst du eben nur mit 3 kleinen Kindern machen) – schnürte an jenem Tag obendrein noch einen lupenreinen Hattrick und musste so die Familienurlaubskasse mit einer Kiste Bier zusätzlich strapazieren. Wir siegen (5:0) in der Höhe etwas zu hoch und empfangen nun am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr im heimischen Stadion den SV Pesterwitz. Unterstützt unsere Jungs und lasst uns gemeinsam erfolgreich in die neue Saison starten!

Daten zum Spiel auf Fussball.de


22.08.2021 – 1. Spieltag – Teambro-Kreisoberliga

SV Rabenau – SV Pesterwitz 2:3 (1:2)

+ Unglückliche Niederlage zum Auftakt + +
Nach der guten Vorbereitung und dem souveränen Sieg in der ersten Pokalrunde hatten sich unsre Jungs auch für den Ligaauftakt einiges vorgenommen. Doch leider fehlte an dem Tag das nötige Glück und in den entscheidenden Situationen auch etwas an Cleverness. Den Einsatz und den Willen konnte man der Mannschaft jedenfalls nicht absprechen. So waren wir über weite Strecken des Spiels mindestens ebenbürtig.
Zu den Ereignissen möchte ich nicht zu viel vorwegnehmen. Die bewegten Bilder kommen mal wieder vom Team Rabenfront.
Das Motto kann nur lauten – Köpfe hoch Männers, positiv nach vorne schauen und im nächsten Spiel gegen die SG Kesselsdorf alles raushauen…

> Daten zum Spiel auf Fussball.de